Donnerstag, 1. Juni 2017

Diesmal nur ein Pläuschchen ...



Liebe Freunde meines Lesebuchs,

dieses Mal ist mein 150. Post an der Reihe - ich kann es selbst kaum glauben! Aber das Zählwerk behauptet es. Also wird es schon stimmen ... 


Leider kann ich Euch zu diesem Jubiläum nicht einmal
mit einem eigenen Beitrag erfreuen. Ich habe es zeitlich einfach nicht geschafft. Obwohl ich seit langem eine Geschichte im Kopf hätte - aber so weit habe ich meinen Laptop noch nicht, dass er Gedanken lesen und diese niederschreiben kann. Schade eigentlich! Aber wer weiß - vielleicht kommt das ja eines Tages noch - bei all dem technischen Fortschritt ...
Die meisten von Euch werden inzwischen wissen, dass ich mein erstes Buch unter die Leute gebracht habe. Und nun bin ich eingeladen worden, am kommenden Freitag bei einer Autorenlesung in der Nähe von Rosenheim als Gast-Autorin einige Geschichten aus meinem Buch vorzulesen! Was für eine Herausforderung!
Nun ja, in diesem Zusammenhang musste ich mich erst mal um ein Zimmer kümmern - und natürlich um Bücher  (in der Hoffnung, vielleicht eins oder zwei zu verkaufen ... **grins**). Neben all den anderen Vorbereitungen, die man für einen Kurz „Urlaub“ so treffen muss. Da fehlte mir begreiflicherweise der Elan, auch noch eine Geschichte niederzuschreiben!
Aber es muss niemand neidisch werden - von einem Triumphgefühl bin ich nämlich meilenweit entfernt! Im Gegenteil - das Lampenfieber steigt stetig! Zumal ich ja nicht die einzige bin, die ihre Geschichten vorlesen darf, sondern „Konkurrenz“  von fünf weiteren ortsansässigen Autoren habe. Und die haben entschieden Heimvorteil!
So, jetzt habe ich ja doch  (fast) alle Reizwörter in meinem Plauderstündchen untergebracht - bis auf eins - „provozieren“. DAS  passte nun aber wirklich nirgends hin - ich hoffe, Ihr könnt mir verzeihen!
Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes und hoffentlich sonniges Pfingstfest - und wenn ich wiederkomme, mache ich  mich SOFORT an die Geschichte für den 15. Juni. Versprochen!
Liebe Grüße
Eure Geschichten-Erzählerin
Seht doch einfach mal bei meinen lieben Kolleginnen
  Lore


nach  - vielleicht gibt es ja dort eine Reizwortgeschichte zu lesen!

Kommentare:

  1. Liebe Christine,
    ich wünsche dir alles Gute für die Lesung und drücke fest die Dazmen. Auf das Buch bin ich gespannt, ich werde es mir nachher bestellen, obwohl ich es lieber mit Widmung gehabt hätte. Aber vielleicht lese ich erstmal und schicke es dir dann zu mit der Bitte um eine Widmung!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Regina,
      vielen Dank fürs Daumendrücken - ich hoffe, ich kriege es hin ... aber das Lampenfieber steigt stündlich1 **seufz**
      Warte doch mal noch mit der Bestellung, bis ich zurück bin - vielleicht werde ich ja nicht alle Bücher los, die ich eingepackt habe ...
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  2. Ach quatsch: Heimvorteil! Du wirst den Laden rocken!!! :-) --- Ich drücke sie auch, meine Daumen, bis sind wund sind!!! --- Ganz viel Freude mit und bei deiner Lesung und frohe Pfingsten!! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seltsam, seltsam ... alle trauen mir mehr zu als ich mir selbst! Aber - danke fürs Daumendrücken! Immerhin - ich habe ja seelische und moralische Unterstützung - dabei und vor Ort! **grins**
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  3. Liebe Christine,
    Gratulation zur Lesung. Ich wünsche dir alles Gute.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank, Irmi! Irgendwie werde ich es schon hinkriegen - meine jahrelange Theater-"Karriere" wird mir hoffentlich dabei helfen, weder zu nuscheln noch zu schnell zu reden ... **grins**
      Liebe Grüße und schöne Pfingstfeiertage!
      Christine

      Löschen
  4. Liebe Christine, ich drücke dir die Daumen, toi, toi, toi.Wird schon alles gut werden, bei deinen schönen Geschichten. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Eva,
      vielen Dank für Deine guten Wünsche! Bei all den Daumen, die heute für mich gedrückt werden, MUSS es ja klappen!
      Liebe Grüße, und schöne Pfingstfeiertage!
      Christine

      Löschen
    2. Guten Morgen, Astrid,
      einerseits freue ich mich ja auf die Lesung - andererseits bin ich schon nervös, weil es ja meine erste Lesung ist ...
      Aber wie Du sagst - Lampenfieber gehört einfach dazu. Das weiß ich aus meiner Zeit beim Amateurtheater nur zu gut ...

      Liebe Grüße, vielen Dank fürs Daumen drücken - und schöne Feiertage!
      Christine

      Löschen
  5. Liebe Christine,
    ich gratuliere Dir recht herzlich und wünsche Dir für die Lesung viel Erfolg. Lampenfieber gehört dazu und macht die ganze Sache noch prickelicher. Toi, toi, toi!
    Übrigens hast Du die Reizwörter sehr gut verarbeitet.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen